Laserbehandlung

Dauerhafte Haarentfernung in München: Haut so glatt wie Seide, Tag für Tag

Nie wieder lästige Stoppeln und Pickelchen, nie wieder Ausschlag und Jucken nach dem Rasieren:  Wäre es nicht ein Traum, jeden Tag aufzuwachen mit glatten und samtweichen Beinen, das ganze Jahr über? Die SHR-Technologie, die wir in der Refresh Lounge für die dauerhafte Haarentfernung verwenden, macht diesen Traum wahr. Für blonde, hellhaarige und dunkelhaarige Frauen und Männer, für helle und gebräunte Hauttypen. Und auch Ihr Alter: Spielt keine Rolle.

Haare loswerden für immer in München Schwabing

Ob leichte, starke oder auch übermäßige Körperbehaarung: Wir verwenden neueste Geräte des Marktführers AlmaLasers, die auch im medizinischen Bereich zum Einsatz kommen, und die Vorteile der Laser- mit der IPL-Technologie verbinden. Dabei werden intensive Lichtimpulse in die Haarwurzel geleitet und erhitzen diese so stark, dass sie verödet und keine neuen Haare mehr nachwachsen können. Durch die Kombination mit der SHR-Technologie, bei der die Haut schrittweise und schonend erwärmt wird, eignet sich die SHR-Methode auch bei blonden Typen und gebräunter Haut.

Angenehme Behandlung zur Haarentfernung dank IN-Motion

Mit der neuen SHR™-Technologie „IN-Motion“ ist eine Revolution bei der dauerhaften Haarentfernung mit Licht gelungen: Diese Technologie erlaubt es, das Handstück in gleitenden Bewegungen über die zu behandelnde Fläche zu führen. Anders als beim früher notwendigen „Puls-für-Puls-Schuss-Verfahren“ erlebt die behandelnde Person dadurch eine sehr viel weniger schmerzhafte Behandlung, die nicht mehr von weiderholtem Stechen und Ziepen geprägt ist. Viele beschreiben es als „sanftes und belebendes Prickeln auf der Haut“. Die permanente Kontaktkühlung während der gesamten Behandlung sorgt für zusätzlichen Komfort. Um ein Gefühl für die Behandlung zu bekommen, ist es bei uns in der Refresh Lounge in München Schwabing jederzeit möglich, ein kleines Areal, z.B. auf der Schulter oder in der Achsel, behandeln zu lassen.

Warum sind mehrere Behandlungen notwendig?

Unsere Körperbehaarung wächst in Zyklen, wobei sich unsere einzelnen Körperhaare immer in verschiedenen Wachstumsphasen befinden. Die dauerhafte Haarentfernung ist jeweils nur an denjenigen Haaren und Haarwurzeln wirksam, die sich in dem Moment in der „anagenen“ Phase befinden: Hier ist das Haar noch mit der Haarwurzel verbunden und kann den Impuls entsprechend dorthin leiten. Bei jeder Einzelbehandlung werden sich aber auch große Anteile der Körperbehaarung in der „katagenen“ oder „telogenen“ Phase des Haarwachstums befinden, also nicht mit der Haarwurzel verbunden sein, sodass wir keine Chance haben, diese dauerhaft zu veröden. Um ein gutes Ergebnis zu erzielen, sind deswegen mehrere Behandlungen notwendig. Wie viele Behandlungen genau erforderlich sein werden, lässt sich im Vorfeld schwer abschätzen, denn unser Haarwachstum ist individuell sehr verschieden. Erfahrungsgemäß führen schon sechs Behandlungen häufig zum gewünschten Erfolg, sodass das SHR-Paket der Refresh Lounge entsprechend aus sechs Behandlungen besteht. Bei Sofortbuchung entfallen die Kosten für sechste Einzelbehandlung komplett. Um das Ergebnis ein Leben lang beizubehalten, sollte die Behandlung einmal im Jahr wiederholt werden.

Endlich haarfrei und noch mehr: Vorteile der dauerhaften Haarentfernung

  • Statt lästiger Stoppeln nur samtweiche Haut spüren, und das schon beim täglichen Aufwachen
  • Ein hygienisches Körpergefühl: Viele empfinden Schwitzen als weniger angenehm und fühlen sich auch motivierter zu Sport und Fitness.
  • Ein schlankes Körpergefühl: Es mag seltsam klingen, aber Frauen sehen schlanker aus und fühlen sich auch so, wenn sie enthaart sind. Zum Beispiel die Oberschenkel: Obwohl die Härchen dort oft sehr fein und hell sind, lassen viele sie gerne entfernen, gerade im Sommer. Mit der SHR-Technologie können wir auch diese feinen Härchen dauerhaft entfernen und so das Schlankgefühl das ganze Jahr über fördern
  • Hautbildverfeinerung: Durch die Verödung der Haarwurzel verengt sich auch die Pore, das Hautbild wird nachhaltig verfeinert.
  • Hautunreinheiten, Akne und Pigmentflecken können gelindert werden.
  • Dauerhaft eingewachsene Haare verschwinden: Viele leiden unter eingewachsenen Haaren unter der Haut, nachdem sie eine Haarentfernungsmethode gewählt haben, die nicht zu ihnen passt. Mit der SHR-Behandlung können diese Härchen, die oft als kleine dunkle Flecken auf der Haut erkennbar sind, verschwinden.

Hat die dauerhafte Haarentfernung auch Nachteile?

Ein wesentliches Merkmal der dauerhaften Haarentfernung: Sie ist dauerhaft. Das kann, ähnlich wie bei Tätowierungen, ein Nachteil sein, etwa wenn der eigene Geschmack sich ändert oder wenn man die Behandlung nur vornimmt, um aktuellen Trends oder den Wünschen anderer zu entsprechen. Treffen Sie dauerhafte Beautyentscheidungen deswegen immer mit Bedacht und bleiben Sie vor allem sich selbst treu. Denn wem müssen Sie in erster Linie gefallen? Richtig: Sich selbst.

Häufig wird auch der Kostenfaktor als Nachteil genannt. Es stimmt, die dauerhafte  Haarentfernung ist teuer. Sie erfordert hochwertige Geräte und Technologien, in die viel Forschung und Entwicklung investiert wird. Wer sich aber einmal die Zeit nimmt und ausrechnet, was er momentan mit den von ihm gewählten Haarentfernungsmethoden an Geld und Zeit investiert, um haarfrei zu sein, wird oft feststellen, dass die dauerhafte Haarentfernung ihn gar nicht so viel teurer zu stehen kommt. In manchen Fällen – je nach individueller Körperbehaarung und Haarwachstum – wird er oder sie mit dauerhafter Haarentfernung sich sogar günstiger von der lästigen Behaarung befreien.

Aber unter uns gesagt: Das ist nur die eine Seite der Medaille. Zur Wahrheit gehört auch: Frauen werden tausend neue Kleider kaufen wollen, um jeden Tag ihre Beine zu zeigen, und so manchen Mann pusht die von Haaren befreite Brust geradewegs ins teure Fitnessstudio…😉 Kurzum: Sie sparen mit der dauerhaften Haarentfernung langfristig Zeit und Geld. Aber: Sie werden sich durch diese Investition auch neu verlieben in ihren Körper, und ihm vielleicht wieder mehr Zeit und Aufmerksamkeit schenken wollen. 

ACHTUNG, KONTRAINDIKATIONEN: Wann Haarentfernung mit SHR-Technologie nicht oder nur bedingt empfehlenswert ist

Die Haarentfernung per SHR-Technologie darf nicht erfolgen,…

  • wenn Sie schwanger sind oder stillen
  • wenn Sie Kortison oder blutverdünnenden Medikamente einnehmen
  • bei Epilepsie
  • wenn Sie einen Herzschrittmacher tragen
  • bei Herzkreislauferkrankungen oder Bluthochdruck
  • bei Hautkrebs
  • bei Metallimplantaten
  • bei Tätowierungen
  • wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen, z.B. Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente wie Diclofenac oder Ibuprofen, Herz-Kreislauf-Medikamente, Diuretika und Medikamente zur Entwässerung), Psychopharmaka mit den Wirkstoffen Chlorpromazin oder Levomepromazin, u.v.m. Auch handelsübliches Johanniskraut aus der Drogerie erhöht die Lichtempfindlichkeit! Wenn Sie unsicher sind, halten Sie unbedingt Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt. Bei Unklarheiten sprechen Sie bitte mit uns, bevor Sie einen Termin ausmachen!

Die Haarentfernung per SHR-Technologie muss ärztlich abgestimmt erfolgen,…

  • bei akutem Herpes
  • bei Muttermalen
  • bei Hyperkeratosen
  • bei Hautkrankheiten, z.B. Neurodermitis

VOR der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung:

  • Auf alle Haarentfernungsmethoden, bei denen die Haarwurzel entfernt wird, sprich Sugaring, Waxing, Epilation und chemische Enthaarung sollte während der mehrmonatigen Laserbehandlung idealerweise komplett verzichtet werden, zumindest aber jeweils drei Wochen vor der nächsten Sitzung. Man kann ad hoc-Enthaarungsmethoden wie Sugaring und Epilieren mit SHR kombinieren, jedoch nur mit klarem Zeitplan, der streng eingehalten wird. Diesen erarbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen.
  • Bitte nicht die Haare bleichen vor der Behandlung. Das im Haar enthaltene Melanin ist notwendig, um die Impulse an die Haarwurzel zu leiten.
  • Die zu behandelnden Bereiche bitte am Vortag gründlich rasieren.

NACH der Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung:

  • Meiden Sie nach jeder Behandlung direkte Sonneneinstrahlung. Lässt es sich gar nicht vermeiden, tragen Sie unbedingt Sonnenschutz mit sehr hohem Lichtschutzfaktor (50+) auf.
  • Verzichten Sie auch für mehrere Wochen auf das Solarium.

Drucken E-Mail